Cine en español: "Eva" en el Fantasy Filmfest. ¿Vamos al cine?

¿Qué película? - "Eva" (Spanische Originalversion mit englischen Untertiteln).

 

¿Cuándo? - Viernes 31.08, 17:00 horas

 

¿Dónde? - City Kinos, Sonnenstr. 12

 

Importante: Es posible comprar las entradas en los puestos de pre-venta (recomendable para asegurarse la entrada) / [Vorverkauf möglich, das ist wichtig und empfehlenswert!]

 

Descripción:

 

Director: Kiko Maíllo

Actúan: Daniel Brühl (que habla en perfecto español), Marta Etura, Alberto Amman, Claudia Vega, Lluís Homar u.a.

Duración: 94 minutos.

EVA

 

Der schrullige Kybernetiker Alex (Daniel Brühl) ist ein genialer Roboterdesigner. Für sein neues Projekt, den Prototypen eines Androidenkindes, kehrt er nach zehn Jahren an seine Universität zurück. Bei der Suche nach einer Vorlage für die Persönlichkeitsstruktur des künstlichen Geschöpfes stößt er in der alten Heimat auf ein charismatisch eigensinniges Mädchen, das ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Dass sich diese Eva ausgerechnet als Tochter seines Bruders und seiner früheren Flamme Lana (Marta Etura, die schlafende Schöne aus SLEEP TIGHT) entpuppt, erweist sich als Problem. Denn Lana sträubt sich vehement gegen jegliche Psycho-Experimente an ihrem Kind. Als sich Alex jedoch einfach über das Verbot hinwegsetzt, und die frühreife Eva für Tests mit seinem Prototypen benutzt, gerät das Vorhaben außer Kontrolle.

 

Schon als Junge bastelte Regisseur Kike Maíllo, inspiriert von DOCTOR WHO, Roboter aus Eierkartons. EVAs brillante Opening Credits stellen auf Anhieb klar, dass der an Werbe- und Musikclips geschulte Katalane über Kinderspiele weit hinaus ist. Sein im Jahr 2041 spielendes retrofuturistisches Spielfilmdebüt kombiniert elegante visuelle Effekte und grandiose Darsteller mit einer erstaunlich reifen Geschichte über die Grenzen der menschlichen Schöpfungskraft – angesiedelt irgendwo zwischen FRANKENSTEIN und Spielbergs A.I. Mit Erfolg: Maíllos erstes Langfilm-Baby wurde prompt mit Preisen überschüttet.

 

"Thought-provoking and well-executed Spanish sci-fier EVA unfolds in a world some 30 years from now where robots are an unremarkable part of everyday life and the challenges facing mankind have less to do with environmental meltdown than with what makes us human." Variety

 

(Quelle: http://www.fantasyfilmfest.com/filme/EVA.html)

 

********************

Enlace al trailer de la película:

http://www.youtube.com/watch?v=EHGW0c3f0XY&feature=related

 

********************

Página web del festival:

http://www.fantasyfilmfest.com/index.html

 

Catálogo del festival en línea y para descargar:

http://www.fantasyfilmfest.com/media/FF12_Muenchen.pdf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Iani Haniotis

Sprachlehrer

Diplom-Geisteswissenschaftler

Living in Schwabing / 

an der Münchner Freiheit

Zum Stadtplan &

Galerie

Iani Haniotis